Category Archives: 1. Mannschaft

SVR – TB Jahn Zeiskam 2-0 (3. Runde Verbandspokal)

POKAL DES SWFV (Bitburger-Verbandspokal):
Dritte Runde, die Verbandsligisten steigen ein – SVR besiegt Lokalrivalen Jahn Zeiskam mit 2:0
 
 
Am Dienstagabend, den 01. September wurde das durch ein Los zustande gekommene SWFV-Pokalspiel ausgetragen.
 

Wegen den Coronaeinschränkungen mussten die Verantwortlichen das Stadiontor nach Einlass des 350-sten Zuschauers schließen. Das schmerzte nicht nur die, die vor dem Eingangstor standen, sondern auch beide Vereine. In normalen Zeiten und bei einem optimalen Fußballwetter, wie es am Dienstagabend herrschte, wären weit über 1000 Zuschauer im Stadion.
Das Spiel entwickelte sich von Anfang an für die Lilanen sehr positiv, bereits in der 4. Minute erzielte Domenico Bottaccio das 1:0. Nur wenige Minuten später stand es bereits 2:0. Der junge Cedrik Rodach setzte sich über die rechte Aussenbahn durch und passte präzise nach innen, da kam Modestea Nganamodel, er musste nur noch den Innenriß hinhalten. Leider musste Modesta in der 20. Minute verletzt ausscheiden, für ihn kam Milot Berisha ins Spiel. Weiterhin spielte der SVR überlegen bis zum Halbzeitpfiff.
In der zweiten Halbzeit wurden die Zeiskamer aggressiver. Sie konnten einen Schuss ans Lattenkreuz verzeichnen. Der Höhepunkt des Spiels war ein Elfmeter für die TB Jahn, den Wörzler nicht verwandeln konnte. Kadir Yalcin schnappte sich den Flachschuss, somit war das Spiel entschieden. Patrick Brechtel setzte in der Schlussphase noch drei weitere Spieler ein. Fürs Erste war das Spiel und der Sieg so in Ordnung.   

Bericht: f.pie.  Foto: Serena Wobus

 

Infos zum Verbandspokalderby SVR I – TB Jahn Zeiskam

CORONA-BESONDERHEITEN

Bedauerlicherweise können wir nur eine begrenzte Anzahl von Zuschauern in unser Peter-Becht-Stadion hereinlassen. Die Corona-Auflagen erlauben derzeit nur 350 Zuschauer.
Das Hygiene-Konzept ist zwingend einzuhalten. Jeder Zuschauer sollte einen Mund-und Nasenschutz dabei haben. Betritt er geschlossene Räume ist der Mund-und Nasenschutz anzulegen. Auf ausreichend Abstand (1,5 Meter) ist zu achten. Vor dem Betreten des Stadions muss jeder Gast seine persönlichen Daten hinterlassen.

Aus diesem Grund bitten wir die Zuschauer rechtzeitig zu kommen, denn nach dem Zuschauer Nr. 350 müssen wir die Stadiontore schließen. Das tut uns leid und schmerzt uns sehr, da nicht nur die Zuschauereinnahmen des Derby-Klassikers fehlen werden, hinzu kommen enttäuschte Zuschauer die das Stadion nicht betreten dürfen.
Zeiskam hat ein Kontingent von 50 Eintrittskarten erhalten. Mehr Zuschauer aus Zeiskam können keinen Eintritt erhalten. Dies geschieht in Absprache mit Jahn Zeiskam!

Wir bitten heute bereits für Ihr Verständnis!

Der Vorstand des SVR

Erstes Freundschafts-/Vorbereitungssspiel nach Lockdown SV Rülzheim – Viktoria Herxheim

Am Samstag, den 25.07.20 um 16 Uhr, starten die Fussballer des Verbandsligisten SV Rülzheim gegen den Landesligisten Viktoria Herxheim eine Serie von Vorbereitungsspielen.

Das Spiel darf nur nach strengen Kriterien der Corona-Schutzmaßnahmen ausgetragen werden. Zugelassen sind maximal 350 Zuschauer. Der SVR muss ein Hygienekonzept vorlegen, dass mit den Behörden abgestimmt sein wird. 

Die Verantwortlichen des SVR bitten bereits heute um Verständnis für die unumgänglichen Maßnahmen. Jeder Zuschauer muss seine persönlichen Daten hinterlassen. Am Eingang zum Peter-Becht-Stadion werden Zettel bereit liegen, die ausgefüllt werden müssen. 

Bitte kommen Sie frühzeitig zum Spiel, um den zu erwartenden Stau am Einlass zu entzerren! 

Der Eintrittspreis beträgt € 4,00 (€ 3,00 ermäßigt). Der SVR bittet um Verständnis, dass diesmal ein Eintrittsgeld fällig ist. Während der Corona-Zwangspause mussten viele Verbindlichkeiten weiter gezahlt werden, die Einnahmen fehlten jedoch gänzlich. Auch ein Freundschaftsspiel verursacht Kosten, die gedeckt sein müssen.

Wir bedanken uns jetzt schon für Ihr Kommen.

Trainingsstart 1. Mannschaft

In erster Trainingswoche bereits fünf Einheiten!

Seit dem Montag, 06.07. ist die SVR I im Vorbereitungsmodus.
Am Montagabend standen 20 Spieler plus Trainer und Betreuer auf dem Platz.

Nach Begrüßungsworten vom Geschäftsführer des SVR, Franz Pietruska und dem sportlichen Leiter, Heiko Magin, übernahm der Chef-Trainer, Patrick Brechtel, das Wort. Danach ging es auch schon gleich los mit dem Trainingsprogramm. Der Torwarttrainer, Sascha Pfirrmann hatte zwei Torhüter ordentlich beschäftigt und Daniel Geiger, der Co-Trainer, übernahm die Laufeinheiten und später auch das Pass-Spiel. Nach so einer langen Fußballabstinenz müssen die Jungs erst wieder die Sicherheit im Umgang mit dem runden Gegenstand zurück gewinnen.

Die Vorstandschef, die Fans und alle Freunde das Fußalls freuen sich auf normale Abläufe. Mögen die Fußballspiele bald wieder wie ein Fest besucht und erlebt werden.

Kaderplanung Saison 2020/2021 fast abgeschlossen

Die Kaderplanung des SVR ist so gut wie abgeschlossen. Heiko Magin: „Wir haben einen Kader von 19 Feldspielern und einem Torhüter. Gesucht wird aktuell nur noch ein weiterer Torhüter. Die Mischung aus 10 erfahrenen und 10 jungen Spielern stimmt. 16 von 19 Spielern wohnen im Umkreis von 15km.
Magin vermeldet dass Spielertrainer Patrick Brechtel, Co-Trainer Daniel Geiger, Torwarttrainer Sascha Pfirmann, Torhüter Kadir Yalcin, Vizekapitän Jesko Pfister, die Stümer Max Krämer und Milot Berisha, Juan Gomez und Andelo Szrentic, Mittelfeldspieler Max Brechtel (zukünftig Standby), Innenverteidiger Domenico Bottaccio und die jungen Wilden Joshua Moos, Cedrick Rodach, Merlin Rudisele, Nico Gronbach und Jannik Langer ihre Zusage für die kommende Saison gegeben haben. Weiterhin wird Magin selbst ebenfalls über die Saison hinaus die sportliche Leitung inne haben.
Somit bleiben die handelnden Person dem SVR erhalten, um weiterhin kontinuierlich den Kader hinsichtlich des Vereinskonzepts zu entwickeln. Zudem konnte man mit Wolfgang Utzmann (TuS Mechtersheim) und Odile zwei weitere Betreuer gewinnen, die in den letzten Jahren sehr viel Erfahrung gesammelt haben.

Darüber hinaus freuen wir uns auf vier Neuverpflichtungen:

Christoph Nirmaier, 34 Jahre, Innenverteidiger mit Gardemaß von 1,90m und gespickt u.a. mit 23 Regionalliga- und 250 Oberliga-Einsätze trägt ab 1.7. das lilane Trikot.
Karsten Breßler (18 Jahre) und Silas Wagner (18 Jahre), beide aus der A-Jugend des FSV Offenbach, tragen ab Sommer ebenfalls das Trikot der Lilanen. Weiterhin konnte mit Louis Spielmann (19 Jahre) ein weiteres Nachwuchstaltent und Kapitän der A-Junioren Verbansliga-Truppe vom TuS Knittelsheim verpflichtet werden.
Karsten Breßler ist Linksfuss und flexibel einsetzbar, Silas Wagner fühlt sich an vorderster Front im Sturmzentrum zu Hause. Wagner ist zudem ein gebürtiger Rülzheimer.
Beide passen in das Konzept des SVR, junge Spieler aus der Region in den Verbandsliga-Kader zu integrieren.
Heiko Magin: „Sie sind gut ausgebildet und haben Patrick und mich überzeugt. Zudem passen sie beide zu dem Weg, den wir gehen wollen. Beide sind absolute Führungsspieler beim A-Jugend-Titelanwärter FSV Offenbach.“

Bereits im Winter wechseln Claus Bückle (TuS Mechtersheim) und Tim Lechnauer (FSV Offenbach) zum SVR, die beide ebenfalls über die Saison 2020 hinaus bleiben.
Claus Bückle, 32-Jähriger Defensivallrounder kommt mit der Erfahrung von 158 Regionalligaspielen zum SVR und soll dabei helfen die jungen Spieler zu führen.
Tim Lechnauer, ein weitere junger Spieler aus der Region, kann bereits auf auf etliche Landesligaspiele verweisen, in denen er mehrfach sein großes Potenzial unter Beweis stellen konnte. Man kann gespannt sein, ob beide Spieler ihr Potenzial abrufen können. Wir wünschen Ihnen dabei viel Erfolg und heißen sie recht herzlich willkommen.

Verlassen haben  bzw. werden uns spätestens zum 30.06.2020 Jan Vellbinger, Sven Bendusch, Sven Rauwolf, Kadir Seker, Mustafa Rexhep, Marcel Bormeth und Ibrahim Fofane. Unser Kapitän de Vico wird Trainer der C-Jugend des 1. FCK, sein Pass wird allerdings in Rülzheim bleiben. Allen Spielern wünschen wir für die Zukunft ebenfalls alles Gute.

Hier die Auflistung des Kaders:

Yalcin Kadir
Brechtel Patrick
Geiger Daniel
Pfister Jesko
Lechnauer Tim (NEU seit Jan. 2020)
Bottaccio Domenico
Szrentic Andelo
Bückle Claus (NEU seit Jan. 2020)
Krämer Max
Langer Yannik
Rudisele Merlin
Moss Joshua
Wagner Silas (NEU ab Juli 2020)
Breßler Carsten (NEU ab Juli 2020)
Spielmann Louis (NEU ab Juli 2020)
Rodach Cedrik
Gronbach Nico
Berisha Milot
Modeste Naganamodel (NEU seit Jan. 2020)
Nirmaier Christoph (NEU ab Juli 2020)

Brechtel Max (Standby)
Juan Gomez (Rekonvaleszent)

Abgänge:
De Vico Maurizio (Trainer 1.FCK C-Jugend)
Bendusch Steven (Ziel unbekannt)
Rauwolf Sven (Ziel unbekannt)
Vellbinger Jan (Studium, FC Neureut)
Seker Kadir (Ziel unbekannt)

Auch in der zweiten Mannschaft schreitet die Personalplanung voran. Spielertrainer Robin Dränkow gab dem Verein ebenfalls seine Zusage für die kommende Saison. Die SVR II-Mannschaft steht so erfolgreich da wie nie zuvor.

SVR – SC Idar-Oberstein 1:0 (1:0)

ERSTES HEIMSPIEL IM JUBILÄUMSJAHR GEWONNEN

Das erste Verbandsligaspiel des SVR in 2020 wurde nach einer imponierenden kämpferischen Leistung mit einem Dreier belohnt. Die 360 Zuschauer sahen ein sehr gutes Match. Zuvor aber war das aktuelle Prinzenpaar der Star. Christine I und Timo I führten den Anstoß zum etwas glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg aus.

Fotos von Serena Wobus findet ihr hier

Mehr zum Spiel, siehe Zeitungsartikel der Rheinpfalz vom 09.03.

NEUSTART NACH ENDE DER WINTERPAUSE

Am Samstag, den 25.01.2020 endete eine zweimonatige Winterpause. Das Verbandsliga-Team fand sich zum ersten Training ein. Nur drei Spieler aus dem Kader fehlten. Mit dabei waren gleich drei neue Spieler. Claus Bückle, der zuletzt noch in der Vorrunde für den Oberligisten TUS Mechtersheim aufgelaufen ist. Kadir Seker kam vom Jahn Zeiskam (konnte beim ersten Training gesundheitlich bedingt noch nicht teilnehmen) und Tim Lechnauer, der zuletzt Stammspieler beim Landeslisten FSV Offenbach war. 

Auf dem Foto in den SVR-Katakomben spricht der Cheftrainer zu seinen Männern. Zuvor hatte Franz Pietruska alle im Namen des SVR herzlich begrüß. Heiko Magin gab einige organisatorische Details bekannt. Patrick Brechtel stimmte dann das Team auf die kommenden 12 Pflichtspiele ein. Das Saisonziel muss es sein den bestmöglichen Tabellenplatz zu erreichen, so der Trainer.

SVR – ASV Fußgönheim 7:1 (3:1)

Hausaufgabe voll erfüllt!

Das letzte Spiel in 2019 endete für die Lilanen ganz nach den Vorstellungen der Fans.

Ein klarer Heimsieg gegen einen desolat wirkenden Gegner war Pflicht um sich von den Abstiegsrängen abzusetzen. Nach dem das so gut gelungen ist, können Mannschaft, Trainer, Vorstandschaft und die Fans beruhigt in die Winterpause gehen.

Fotos von Serena Wobus findet ihr hier

Mehr zum Spiel, siehe Bericht im Anhang.

Quelle: „Die Rheinpfalz“ vom Montag, den 02.12.2019

Unsere Erste Mannschaft bedankt sich bei allen Unterstützern und den zahlreichen Fans für die Treue und das entgegengebrachte Vertrauen. Weiterhin wünscht sie allen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest, einen schönen und fröhlichen Jahreswechsel und alles Gute im neuen Jahr.

 

SVR – FK Pirmasens II 4:2 (3:0)

Nach gutem und spannendem Spiel Abstand zu Abstiegsplätzen vergrößert

Nach dem vierten Sieg innerhalb von sechs Wochen konnten die Lilanen das Abstiegsgespenst ein Stück hinter sich lassen. 340 überwiegend zufriedene Zuschauer sahen ein gutes und spannendes Spiel.

Fotos von Serena Wobus findet ihr hier

Mehr dazu im anhängenden Bericht vom Mo. 25.11.19

Quelle: Die Rheinpfalz

1 2 3 9