Tag Archives: slider

SV Rülzheim II – VfB Hochstadt 1:4 (1:1)

Am Ende deutliche Niederlage gegen Hochstadt

Zum ersten Heimspiel 2019 war der Drittplatzierte VfB Hochstadt bei uns auf dem heimischen Kunstrasenplatz zu Gast.
Nach den drei Punkten vergangene Woche in Germersheim rechneten wir uns vorm Spiel etwas Zählbares aus. Leider verschliefen wir die erste Viertelstunde des Spiels komplett und mussten schon nach zwei Spielminuten das 1:0 des Gastes hinnehmen. Warum auch immer kamen wir nicht in die Zweikämpfe und verloren ständig Bälle im Vorwärtsgang, sodass uns Hochstadt doch einige Male vor große Probleme stellte. Als wir nach 17 Minuten verletzungsbedingt wechseln mussten, stellten wir taktisch auf Viererkette um, was uns in der Folge sehr gut tat. Wir erspielten uns einige gute Torchancen und belohnten uns nach einer halben Stunde mit dem 1:1-Ausgleich durch den eingewechselten Robin Dränkow. In der Folge hatten wir noch weitere gute Chancen zu verzeichnen, wobei auch der VfB stets gefährlich blieb. Mit 1:1 ging es dann in die Halbzeitpause.
Auch in der zweiten Halbzeit drängten wir auf die Führung und erspielten uns weitere gute Gelegenheiten, welche leider wieder nicht genutzt wurden. Hochstadt agierte in dieser Phase einfacher cleverer und konnte nach schönem Pass durch unsere Schnittstelle in Führung gehen. Der Torschütze in der 54.Spielminute war der junge Nicolas Findt. Knapp 20 Minuten später zeigten die Gäste erneut ihre Effizienz und erhöhten durch Michael Graf mit einem Traumfreistoß zum 3:1. Als wir dann noch kurz vor Schluss einen Elfmeter an den Pfosten setzten, war unser Wille vollends gebrochen. Mit dem Schlusspfiff ließen wir noch den Ex-SVRler Rainer Vollmar ohne große Gegenwehr im Strafraum gewähren, der zum 4:1-Endstand einköpfte.

Am kommenden Sonntag, den 24.03.2019, sind wir zu Gast beim TuS 08 Schaidt. Anpfiff in Schaidt ist um 15 Uhr.

 

Es spielten:
Sebastian Ochs – Alexander Wolf (17. Robin Dränkow), Benjamin Kupper, Marc Socher, Dennis Ramis, Christian Braun – Phillipp Baltrusch (60. Patrick Nolan), Alpay Yalcin, Vitor Meskhi, Selim Corovic – Modeste Nganamodei

Nicht zum Einsatz kamen:
Marcel Weber, Marcel Köhler, Sven Stehli, Moritz Wolff

SV Rülzheim – Ludwigshafener SC 3:1 (1:0)

NACH 3:1 PFLICHTSIEG TABELLENFÜHRUNG AUSGEBAUT

Nach dem tollen Sieg gegen Basara Mainz und der daraus resultierenden Tabellenführung erwartete jeder einen lockeren Sieg gegen das Schlusslicht SC Ludwigshafen.
Nach 90 gespielten Minuten war es aber eher ein Arbeitssieg.
Der LSC spielte bis zum Schluss gut mit und überhaupt nicht wie ein abgeschlagener Tabellenletzter.
Die Lilanen hatten zwar über die Spieldauer deutlich mehr Ballbesitz, aber es reichte nur zu einem 1: 0 zur Halbzeit durch ein schönes Tor von Max Krämer. 
Gleich nach der Halbzeit wurde dann das Spiel mit dem 2 : 0 durch Rexhep Mustafa und dem 3: 0 durch Andre Nenning entschieden.
Es wurden einige weitere gute Gelegenheiten vergeben.
Der LSC belohnte sich dann kurz vor Schluss mit dem Ehrentreffer zum 3 : 1 Endstand.
Fazit: 
Drei wichtige Punkte eingefahren und die Tabellenführung auf vier Punkte ausgebaut.
Jetzt müssen wir am kommenden Sonntag zum schweren Auswärtsspiel zu Wormatia Worms II. Hier könnte es sein, dass der Gastgeber Verstärkung aus der Regionalliga-Mannschaft erhält.
Unterstützt die Mannschaft, liebe Fans bei diesem Spiel, damit wir als Sieger vom Platz gehen.

Danke an Herrmann Baumgart für die Organisation einer Fanbusfahrt.

Wer Interesse hat mit zu fahren kann bei Hermann anfragen.

(Bericht: Heiko Magin, Foto: Serena Wobus)

Bilder vom Spiel!

SVR – FC Basara Mainz 3:0 (3:0)

TABELLENFÜHRUNG NACH SIEG IM SPITZENSPIEL!

Durch einen souveränen und verdienten 3:0 Heim-Sieg gegen den Spitzenreiter, Basara Mainz, hat der SV Rülzheim die Tabellenspitze der Landesliga Ost übernommen.

Die 600 Zuschauer sahen ein taktisch geprägtes Spiel. Trainer Patrick Brechtel hatte die Lilanen genau richtig auf Basara eingestellt.

Die Tore erzielten Jesper Brechtel (2) und Rexhep Mustafa. Der SVR führte bereits zur Pause mit 3:0.

Nun gilt es am Samstag gegen den Ludwigshafener SC mit der selben Einstellung in das sicherlich nicht leichte Spiel zu gehen um die Punkte im Peter Becht Stadion zu behalten.

Über eine weitere zahlreiche Unterstützung der Fans würde sich die Mannschaft sehr freuen.

FV Türkgücü Germersheim – SVR II 1:8 (1:4)

Deutlicher Sieg beim Tabellenletzten

Zum ersten Pflichtspiel 2019 empfing uns der FV Türkgücü Germersheim. Der Gastgeber rangierte schon seit Wochen auf dem letzten Tabellenplatz, sodass für uns an diesem Tag trotz der schwierigen Wintervorbereitung nur drei Punkte zählten. Das Spiel stand schon vor Beginn unter keinen guten Vorzeichen, da wir eine kurzfristige aber verständliche Absage unseres Ersatztorwarts zu verkraften hatten. Zum Glück konnten wir kurz vor Anpfiff den Torwart unserer AH Sven Stehli verpflichten, der ohne große Vorbereitung eine sehr gute Leistung zeigte. Nochmals vielen Dank Sven!!!
Von Beginn an entwickelte sich auf dem Germersheimer Hartplatz kein richtiges Fußballspiel, da an diesem Sonntagnachmittag das Sturmtief „Eberhard“ auch in der Südpfalz zu spüren war. Jeder hohe Ball war durch die Windböen schwer bzw. gar nicht einzuschätzen. Auch flache Bälle nahmen oftmals auf dem Hartplatz ungewohnt schnell an Fahrt auf und rollten das ein oder andere Male an den verdutzten Spielern ins Aus.
Nach und nach verstanden wir es immer besser mit den gegebenen Umständen umzugehen und konnten mit einem unserer ersten gelungenen Angriffe in Führung gehen. Alexander Wolf konnte eine Halbfeld-Flanke aus kurzer Distanz zum 1:0 für unsere Farben einköpfen. Kurze Zeit später vollendete der stark aufspielende Vitor Meskhi zum 2:0. Leider bekam kurz darauf der Gegner einen sehr fragwürdigen Foulelfmeter zugesprochen, welcher von Eren Kanik souverän verwandelt wurde. Wir ließen uns davon nicht beirren und spielten weiter nach vorne. Noch vor der Pause konnten wir durch Vitor Meskhi und Selim Corovic unsere Führung auf 4:1 ausbauen.
In der 38.Spielminute unterbrach der Schiedsrichter bedingt durch den Wind das Spiel und schickte die Mannschaften frühzeitig in die Halbzeit. Die „zweiten“ 52 Minuten entwickelten sich dann eher zur Farce, da sich unser Gegner durch Schiedsrichterbeleidigungen mehrfach dezimierte und wir durch Alpay Yalcin, Vitor Meskhi, Christian Braun und Modeste Nganamodei schnell mit 8:1 in Führung gehen konnten. Leider schalteten wir in Überzahl mehrere Gänge zurück und spielten kaum noch einen Angriff konzentriert zu Ende. Pünktlich nach 90 Minuten pfiff der Schiedsrichter dieses am Ende sehr merkwürdige Spiel ab und wir konnten uns über die ersten drei Punkte im Jahr 2019 freuen.

Bedanken wollen wir uns, wie immer, bei den anwesenden Zuschauern. Am kommenden Sonntag, den 17.03.2019, findet unser erstes Heimspiel im Jahr 2019 statt. Wir empfangen den Rangdritten VfB Hochstadt. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Es spielten:
Sven Stehli – Benjamin Kupper, Marc Socher, Dennis Ramis, Christian Braun – Phillip Baltrusch, Alpay Yalcin, Vitor Meskhi, Selim Corovic, Alexander Wolf (52. Marcel Köhler) – Modeste Nganamodei (60. Patrick Nolan)
Nicht zum Einsatz kam:
Marcel Weber

Hochkarätiges English-Experience Ostercamp in Rülzheim!

English-Experience Camp vom 24.-26.April 2019!

Stuart Monk fliegt extra aus England zum Camp! Ab sofort Anmeldungen möglich!

Auf dem Kunstrasenplatz des SV Rülzheim findet in der Zeit vom 24.-26.April 2019 das erste English Soccer Experience Fußballcamp statt. Alle Kinder im Alter zwischen 6 und 15 Jahren sind eingeladen mit einem Trainer aus dem Mutterland des Fußballs und dem Trainerteam von Schächter Sports drei Tage in der Zeit von 10:00 bis 16:00 zu trainieren.

Geboten wird allen Teilnehmern neben dem professionellen Training, ein komplettes Trikotset von PUMA, eine Vollverpflegung inkl. Getränke, einem Gutschein der Firma TS Sports – Fashion auch eine Präsentation über das Scouting der Premiere – League und ein Fußball – English -Programm.

Mit Stuart Monk kommt zu diesem Camp ein sehr bekannter englischer Trainer nach Rülzheim, der auch sehr viel internationale Erfahrung mitbringt. Der Bruder des aktuellen Birmingham City Cheftrainers Gary Monk hat bereits Hospitationen bei Real Madrid oder dem FC Liverpool hinter sich und ist aktuell Geschäftsführer bei Soccer Profile.

„Wir freuen uns ein sehr hochkarätiges Ferienprogramm für die Kinder anzubieten und sind begeistert über das Konzept in Verbindung mit einem englischen Cheftrainer und Trainern von Schächter Sports. Die Teilnehmer werden nach dem sehr großen Erfolg der ersten Auflage sicher wieder drei tolle und unvergessliche Tage erleben“ so Heiko Glosinski vom SV Rülzheim „Das Konzept Fußball-Ferien-Englisch in Verbindung mit viel Spaß kommt hervorragend an und wir freuen uns mit Stuart Monk einen absoluten Top-Trainer, der extra aus England anreisen wird, in Rülzheim zu präsentieren“, so Florian Müller von Schächter Sports.

Die drei Erlebnistage mit einem reichhaltigen Leistungsangebot kosten 119 Euro im Paket 1 und 139 Euro mit PUMA-Ball

Weitere Informationen und Anmeldungen zum Camp gibt es unter www.schaechter-sports.com , info@schaechter-sports.com oder bei Fabian Conrad von Schächter Sports unter 0177 7896862.

TRAININGSSTART NACH WINTERPAUSE

Am Samstagvormittag, den 02. Februar startete die Aktivität der SVR I und II mit der Vorbereitung der Rastspielzeit 2018/19, die Mitte Mai enden wird.

Der SVR-Vorstand, Dr. Uwe Drews, nutzte die Gelegenheit in einer Ansprache, die Winter-Neuzugänge herzlich zu begrüßen.

Des weiteren stellte er nochmals klar heraus, was die Ziele, nach den noch anstehenden 12 Pflichtspielen, für beide Teams sind. 

Er appellierte an die jungen Männer sich auf die bevorstehenden Spiele gut vorzubereiten, denn nur dann kann eine gute Leistung abgerufen werden. Wichtig war ihm auch zu erwähnen, dass die  Spieler der Erste Mannschaft jederzeit bereit sein müssen die SVR II mit ganzer Kraft zu unterstützen. Das Gleiche gilt auch für Spieler der Zweiten, sollte in der Ersten eine Personalnot entstehen. Die Ansprache endete mit einem dreifachen kräftigen „hipp-hipp-hurra“ auf den SVR.

Kaderplanung Saison 2019/2020

Die Kaderplanung für die kommende Saison ist in vollem Gange.

Ihre Zusage für die kommende Saison haben Spielertrainer Patrick Brechtel, der neue Co-Trainer Daniel Geiger und Torwarttrainer Sascha Pfirrmann gegeben. Gemeinsam mit dem Trainer der zweiten Mannschaft Marc Socher, Co-Trainer Tobias Schof und dem sportlichen Leiter Heiko Magin steht somit das Trainergespann fest.

Weiterhin haben Max Krämer, Kadir Yalcin, Andelo Szrentic, Jesko Pfister, Jesper Brechtel, Rexhep Mustafa und Maximilian Brechtel für die kommende Spielzeit zugesagt.

Zudem wird Julian Herrmann vom SV Geinsheim in der kommenden Saison zum SVR wechseln. Herrmann spielte vergangene Saison beim SC Hauenstein in der Verbandsliga. Aktuell spielt der 20 Jährige Roschbacher, der beim SWFV arbeitet, für den SV Geinsheim und konnte bereits 8 Tore als Mittelfeldspieler in dieser Saison erzielen.
Wir freuen uns auf Julian, der ab 01.07.2019 das lilane Trikot tragen wird.

Weiterhin freuen wir uns auf Joshua Moos, der nach drei Jahren beim FSV Freimersheim, bei denen er sich zum absoluten Leistungsträger entwickelt hat, wieder zum SVR zurückkehrt. Joshua durchlief einige SVR-Jugendmannschaften und ist in der Offensive zu Hause.

Weiterhin freuen wir uns über die Zusage von Jannik Langer, der aktuell noch in der A-Jugend der Spielgemeinschaft TuS Knittelsheim/Rülzheim in der Verbandsliga spielt und bereits in der vergangenen und aktuellen Saison für die Bezirksligamannschaft des TuS zu einigen Einsätzen kam. Mit seinen 1,95m ist Langer bereits jetzt einer der Säulen in der Aktivität.
 
Ein weiteres Gesicht wird dann auch Maurizio de Vico sein. Der 25-jährige Kapitän des Verbandsligigisten FC Speyer verstärkt ab Sommer die Innenverteidigung. De Vico konnte in den vergangenen Jahren reichlich Erfahrung im höherklassigen Amateurfussball sammeln und wird sicher eine Führungsrolle einnehmen.