Tag Archives: slider

SVR – Wormatia Worms II abgebrochen

Fußball_RülzheimWorms_03122017-5_preview[1]

Schneetreiben zwingt Schiri zum Spielabbruch.

Als das Spiel angepfiffen wurde (Foto), sah es noch so aus als könnte es bis zum Ende gespielt werden.
Der SVR spielte gut und feldüberlegen. Leider nutzten die Lilanen Ihre sehr guten Tormöglichkeiten nicht.
Das rächte sich in der 28’ als Sascha Pfirrmann den glitschigen Ball zur Ecke lenkte. Den Eckstoß nutzten die Wormser zum 0:1.
Es war bis da hin Ihre einzige Torchance. Die Lilanen machten weiter das Spiel, aber wie bereits in Grünstadt eine Woche zuvor, blieben die Sturmspitzen stumpf. Mit diesem Zwischenstand ging es zur Pause in die Kabinen.

Danach dauerte es einige Minuten, bis das Schiri-Trio auf Abbruch wegen zu hoher Verletzungsgefahr entschied.
Diese Entscheidung wurde von beiden Teams und den Fans so hingenommen. Die Platzverhältnisse verschlechterten sich von Minute zu Minute weiter. Ein ordentliches Fußballspiel war beim bestem Willen nicht mehr möglich.

Bilder von der 1.Halbzeit

Franz Pietruska

03.12.17 – SVR II vs. FC Insheim

IMG_6273_1

Verdienter Sieg gegen Insheim
hier gehts zu den Bildern!

An diesem Sonntag empfingen wir die Mannschaft aus Insheim. Aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes im Peter Becht Stadion mussten wir auf den Kunstrasen nach Rheinzabern ausweichen.

Mit dem Anpfiff war zu spüren das unsere Mannschaft absolut gewillt war die nächsten drei Punkte zu holen. Sie spielte aus der vorgegebenen Ordnung immer wieder geduldig nach vorne. Es dauerte lediglich bis zur 10 Spielminute ehe sich Modeste Nganamodei gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und nur noch regelwidrig vom Insheimer Torwart gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dennis Faust souverän. Unsere Spieler ließen sich von der teilweise hektischen Spielweise des Gegners überhaupt nicht beeindrucken und blieben stets bei der von Trainer Simon Hartenstein vorgegebenen Linie. In der 40. Minute konnten wir wiederum durch Dennis Faust auf 2-0 erhöhen. Vorausgegangen war ein schöner Pass von Christian Braun hinter die Abwehr des Gegners. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild Insheim versuchte früh anzulaufen, die Defensive der Lilanen hatte aber stets eine Antwort. Nach einem schönen Eckball von Patrick Nolan erhöhte Bernhard Benneter auf 3-0. In der 70 Minute verkürzte Insheims bester Spieler Demirel mit einem Distanzschuss auf 3-1. Nach kurzer Unordnung in unserem Spiel fingen wir uns wieder und erarbeiteten uns weitere gute Torchancen. Es sollte uns lediglich noch ein Treffer durch Modeste Nganamodei gelingen. So pfiff der souverän leitende Schiedsrichter Marek Blasczyk beim Stand von 4-1 nach 90 Spielminute ab.

Fazit

Die Mannschaft hat sich Aufgrund ihrer Art und Weise wie sie gespielt hat diese drei Punkte absolut verdient. Man merkte das sie mit dem richtigen Plan aufs Feld geschickt wurde, welcher zu ( fast ) jeder Minute umgesetzt wurde. Jetzt gilt es dies zu bestätigen und die nächsten drei Punkte zu wollen. Die Chance bietet sich bereits am Donnerstag 7.12. um 19.30 Uhr beim Nachholspiel in Neuburg. Auch in der kälteren Jahreszeit würde sich die Mannschaft über Unterstützung freuen.


Tobias Schof

Clubhaus wird Ristorante Pizzeria CASA LILA

IMG_1253 (2)[1]

Foto am Eröffnungsabend:
Bürgermeister Reiner Hör überbringt die Glückwünsche der Gemeinde und wünscht zufriedene Gäste. 
Von links: Franz Pietruska, Reiner Hör, Filomena Salonna, Oronzo Flore und Jürgen Deutsch.
Seit dem 13. November hat der SV Rülzheim wieder Wirtsleute in seinem Clubhaus. Die Gaststätte bekam einen neuen Namen: „CASA LILA“.
Das original italienische Wirtspaar Filomena Salonna und Oronzo Flore bieten ihren Gästen frische hausgemachte Pasta und Pizza, sowie eine Menge weiterer italienischer und deutscher Spezialitäten an. 

Sobald das Wetter angenehm ist, servieren unsere Wirtsleute auch auf der einzigartig schönen Clubhaus-Terrasse.
Das Lokal ist täglich ab 11:45 Uhr geöffnet. Es gibt Mittagstisch-Angebote, die die Mitarbeiter der Rülzheimer Unternehmen bereits nach wenigen Tagen rege nutzen. Selbstverständlich können zahlreiche Gerichte bestellt und in kurzer Zeit abgeholt werden.
Filomena ist leidenschaftliche Köchin, sie bereitet auch gerne für Familien-, Vereins-, oder Firmen-Events, komplette, wunderschön aufbereitete Platten, vor. Der Phantasie sind hierbei kaum Grenzen gesetzt.

Im CASA LILA liegen Flyer aus, aus denen die Gäste ihre Abholgerichte auswählen können. Die große Speisekarte bietet ein umfangreiches Angebot an Speisen und Getränken.
Wenn Sie neugierig geworden sind, dann testen Sie die Angebote. Filomena und Oronzo freuen sich auf Ihren Besuch im CASA LILA.

FSV Offenbach – SVR 1:2

Fußball_RülzheimOffenbach_30102017-19

Zitterparty bis zum Schluß.
510 Zuschauer sahen am Montagabend ein spannendes Lokalderby, was letztendlich etwas glücklich, aber
hochverdient zugunsten vom SVR entschieden wurde. Bereits in der 2.Spielminute hätte das 0:1 fallen müssen,
aber Kiefer scheiterte freistehend am Heimkeeper. In der 34. min. erzielte Moritz Stock das verdiente 0:1 per Kopfball.Weitere Torchancen waren weder beim SVR noch beim TSV in der 1.Halbzeit zu verzeichnen. In der 2.Spielhälfte machte Offenbach anfangs mächtig Druck, doch klare Torchancen konnten sie nicht herausspielen.Trotzdem fiel in der 60.min. durch einen Freistoß aus fast 30 m der 1:1 Ausgleichstreffer. 5 min. später fand ein Kopfball der Offenbacher den Weg ins Tor, doch der Schiri hat wegen eines Foulspiels den Treffer nicht anerkannt. Als in der 70.min. Rexhep für M.Stock und in der 75.min. Dränkow für Kiefer eingewechselt wurden, kam mehr Offensivdruck der Rülzheimer auf und das 2:1 für den SVR lag in der Luft. Aber erst in der 88.min. gelang dem SVR der Siegtreffer zum 2:1, nachdem Martin Kramer mustergülig von rechts auf Daniel Geiger auflegte, und dieser mit einer präzisen Direktabnahme dem Offenbacher Keeper keine Chance ließ.
Etwas glücklich aber dennoch hochverdient wurden somit 3 Zähler aus Offenbach mitgenommen und der 2.Tabellenplatz gefestigt.