Author Archives: Christian

DJK Phönix Schifferstadt – SVR 1:0 (1:0)

Am 5. Spieltag der Verbandsliga Südwest Staffel II war die Mannschaft des SVR zu Gast beim noch sieg-, punkt- und torlosen SV DJK Phönix Schifferstadt.

Die Lilanen, die zum ersten Mal in dieser Saison als Favorit ins Spiel gingen, taten sich von Beginn an schwer. Viele Ballverluste und Fehlpässe dominierten das Spiel. Man merkte direkt, dass es schwer werden würde, hier etwas Zählbares mitzunehmen.

Cheftrainer Andreas Backmann stellte im Vergleich zum Zeiskam-Spiel auf zwei Positionen um. Für den verletzten Patrick Brechtel kam Dominik Rupcic zu seinem Debüt im Dress des SVR. Rückkehrer Milot Berisha spielte für den zuletzt glücklosen Modesta Nganamodei. Trotz 5er-Kette mit zwei hochstehenden Außenverteidigern wirkte der SVR ideenlos im Spiel nach vorne.

Diese Einstellung wurde kurz vor der Halbzeit bestraft, als die Schifferstädter mit der größten Chance der ersten Hälfte in Führung gingen.

Backmann wechselte noch vor der Halbzeitpause. Für Rupcic kam Cedrik Rodach nach längerer Verletzungspause in die Mannschaft. Doch auch mit Rodach, später Wagner und Moos änderte sich nicht viel im Spiel der Lilanen. Der SVR investierte zwar mehr nach vorne, doch der Gegner kam dadurch immer wieder zu guten Kontermöglichkeiten, die aber kläglich vergeben wurden.

Erst in den letzten 10 Minuten des Spiels merkte man dann doch, dass die Mannschaft noch einen Punkt mitnehmen wollte. Es war Biedenbach, der mit einem sehenswerten Freistoß in der 84. Minute noch einmal die Hoffnung aufleben ließ. Sein Freistoß touchierte die Latte.

Fast mit dem Schlusspfiff des guten Schiedrichters kam noch einmal Berisha mit dem Kopf an den Ball. Sein Versuch landete aber in den Händen des Torwarts. Es blieb letzten Endes beim 0:1 aus Rülzheimer Sicht.

Fazit: Ein Sonntag zum Vergessen. Eine teilweise blutleere Vorstellung unserer Verbandsliga-Mannschaft gegen einen Gegner, der aller Voraussicht nach ein Konkurrent um die Abstiegsrelegation sein wird.

Zum Pokal-Schlager am kommenden Mittwoch in Zeiskam muss die Backmann-Elf wieder ein komplett anderes Gesicht zeigen, um erfolgreich zu sein.

Bericht: Niko Uhrich

SVR – TSV Gau-Odernheim 1:2 (1:0)

SV 1920 Rülzheim e.V. gegen TSV 1881 Gau-Odernheim

Am ersten Spieltag der neuen Saison in der Verbandsliga Südwest Staffel II am vergangenen
Sonntag ging es für unsere Mannschaft gegen den Gast aus Gau-Odernheim.
Mit einer stark Ersatzgeschwächten Mannschaft, bei der dann auch noch Neuzugang Cem Izgec
kurzfristig ausfiel, musste die 11 um Chef Trainer Andreas Backmann bei über 30 Grad Celsius im
Peter-Becht-Stadion versuchen, wichtige Punkte mitzunehmen.
Der Gegner aus Gau-Odernheim begann stark und hatte in den ersten 10 Minuten etwas mehr vom
Spiel, allerdings hatte Kadir Yalcin im Tor keinerlei Probleme mit ersten Torversuchen der jungen
gegnerischen Mannschaft.
Der SVR taute nach gut 15 Minuten nach und nach mehr auf, kam dadurch auch besser ins Spiel.
Erste Möglichkeiten durch Rodach, Toker und Biedenbach, halfen der Moral der Backmann-
Truppe. In der 16. Minute war es dann wieder Cedrik Rodach der den Ball über links lang herein
flankte. Toker musste die Kugel nur noch im Tor unterbringen. Das 1:0 für den SVR. Gau-
Odernheim hatte kurz vor dem Halbzeitpfiff noch die große Chance auf den Ausgleich, scheiterte
allerdings kläglich.
Im zweiten Durchgang wurden die Gäste munterer. Joshua Moos sah die Gelbe Karte nach Ball
wegschlagen in der 65. Minute, direkt 1 Minute später dann die Ampelkarte nach einem Taktischen
Foul im Mittelfeld. Mit 10 Mann und brütender Hitze wurde die Mannschaft immer mehr in die
eigenen Reihen hineingedrückt und konnte sich nur mit Mühe wehren.
Der vermeintliche Ausgleich für Gau-Odernheim fiel in der 70.min, wurde jedoch wegen
Sichtbehinderung im Abseitsfall aufgehoben. Keine 30 Sekunden später jedoch dann der Ausgleich,
der mittlerweile verdient war.
Von Seiten des SVR kam jetzt nur noch wenig nach vorne. Wenn dann war es Biedenbach,der
immer wieder versuchte, sich im 16-Meter-Raum durchzusetzen, jedoch an der zähen Abwehr der
Gäste hängen blieb.
Es kam wie es kommen musste. In der Nachspielzeit war es wieder der Gegner aus Gau-
Odernheim, der das Spiel letzten Endes für sich entschied.
Absolut ärgerlich, denn hier war mehr drin. Umso ärgerlicher ist es, dass Serkan Toker wegen einer
schweren Verletzung im Knie bis auf weiteres ausfallen wird. Ob es der angeschlagene Kadir Yalcin
für das Derby am kommenden Freitag in Kandel schaffen wird, ist noch nicht 100% sicher. Ohne
den Langzeitverletzten Domenico Botaccio, sowie die noch gesperrten Dominick Rupcic und Milot
Berisha wird es ohnehin eine Mammutaufgabe beim sehr schweren Auswärtsspiel im Bienwald-
Stadion (Anstoss Freitag 19 Uhr)

Datum | Zeit Wettbewerb Info
Do, 01.07.21 | 19:00 regionale Freundschaftsspiele FS | 490004034
 
TuS Mechtersheim
:
SV Rülzheim
1:1 Zum Spiel
So, 04.07.21 | 14:00 regionale Freundschaftsspiele FS | 390001033
 
FC Nöttingen
:
SV Rülzheim
5:1 Zum Spiel
Sa, 10.07.21 | 17:00 Landesfreundschaftsspiele FS | 480004242
 
SV Rülzheim
:
VfB St.Leon
1:0 Zum Spiel
Mi, 14.07.21 | 19:30 Landesfreundschaftsspiele FS | 520003123
 
FC Östringen
:
SV Rülzheim
3:0 Zum Spiel
So, 18.07.21 | 17:00 Landesfreundschaftsspiele FS | 520003138
 
FV Fortuna Kirchfeld
:
SV Rülzheim
2:0 Zum Spiel
Fr, 23.07.21 | 19:00 Landesfreundschaftsspiele FS | 480004339
 
SV Rülzheim
:
FK 03 Pirmasens
2:8 Zum Spiel
Fr, 30.07.21 | 19:15 Landesfreundschaftsspiele FS | 480004340
 
SV Rülzheim
:
SV 1950 Büchelberg
: Zum Spiel
Di, 03.08.21 | 19:15 Landesfreundschaftsspiele FS | 480004029
 
TSV Fortuna Billigheim-Ingenheim
:
SV Rülzheim
: Zum Spiel
Sa, 07.08.21 | 14:00 Landesfreundschaftsspiele FS | 480004375
 
SV Rülzheim
:
FV Dudenhofen
: Zum Spiel

Neuer Trainer beim SV 1920 Rülzheim

Hallo liebe Fans und Mitglieder des SVR,

nach dem Weggang von Julian Hübner haben wir von Patrick Brechtel drei Trainer-Kandidaten vorgestellt bekommen. Mit allen drei zur Auswahl stehenden Personen haben wir ausgedehnte Einzelgespräche geführt.
Wir, das waren: Uwe Drews , Patrick Brechtel und meine Person.

Alle Kandidaten waren fachlich unbestritten sehr kompetent. Danach haben wir priorisiert.
Für derzeit den geeignetsten haben wir Andreas Backmann gehalten.
Andreas war in der zu Ende gehenden Saison Trainer beim badischen Verbandsligisten VfR Mannheim. Es handelt sich um einen sehr erfahrenen 44-jährigen Mann, der auch in der Südpfalz sehr bekannt ist. Er will mit uns das begonnene Zukunfts-Konzept, mit jungen Spielern aus der näheren Umgebung zu spielen, mitgehen.
Ihm ist auch eine starke Junioren-Abteilung sehr wichtig. Der Unterbau mit der 1B ist ebenfalls ein Thema, das er sehr unterstützen möchte .
Wir wünschen uns eine entspannte Saison mit Andreas Backmann als Chef-Trainer.

Mit sportlichen Grüßen
Franz Pietruska
 

Infos zu Andreas Backmann:

Vereine als Spieler :
SV Reiskirchen
FC 08 Homburg
FK Pirmasens
1. FC Saarbrücken
Karlsruher SC
Borussia Neunkirchen
SV 1946 Weingarten Pfalz
Ludwigshafen – Oggersheim
SV Elversberg
SVN Zweibrücken
FC Speyer 09

Vereine als Trainer :
Co Trainer bei Borussia Neunkirchen
Co Trainer bei FC Speyer 09
FC Kirrlach
VfR Mannheim

Herzlich Willkommen Backi beim SVR

Ab wann genau Andreas Backmann das erste Training leiten wird ist aktuell noch nicht bekannt. Wir informieren euch aber zeitnah auf allen Portalen.

Bildquelle : FC Kirrlach

Nachruf: Gerhard Weber

Der SV 1920 Rülzheim e.V trauert um seinen Ehrenvorstand, Herrn Gerhard Weber!
 
Nach langer schwerer Krankheit, müssen wir heute Abschied nehmen von Gerhard Weber.
Gerhard war Vorstand bei SVR zwischen 1979 und 1987.
Er war maßgeblich beteiligt am Clubhaus Neubau. Außerdem war er Spieler und Jugendtrainer bei unseren lilanen.
Heute ist Gerhard im Alter von 88 Jahren verstorben.
Wir werden sein Andenken stets im guter Erinnerung bewahren.
Seiner Familie und allen Angehörigen drücken wir hiermit unser tiefes Mitgefühl aus.
 
Rülzheim, 16. Juni 2021

Neuer SVR Chef-Trainer beim Hamburger SV unter Vertrag

Liebe Rülzheimer, liebe Fans und Gönner des SV 1920 Rülzheim e.V.,
 
hiermit teilen wir euch mit, dass unser neuer Chef-Trainer, Julian Hübner, unseren SVR vorzeitig verlässt und ab sofort beim 2. Ligist, dem Hamburger SV, als Co-Trainer unter Chef-Trainer Tim Walter tätig sein wird.
 
Wir danken Julian Hübner vielmals für sein Engagement, bei dem es unter anderem darum ging, eine homogene Verbandsliga-Mannschaft im Zusammenspiel mit dem sportlichen Leiter, Patrick Brechtel, zusammen zu stellen.
 
Wer seine Nachfolge antritt, ist aktuell noch nicht bekannt. Sobald es hierzu Infos gibt, halten wir euch auf dem Laufenden.
 
Jetzt erst einmal viel Glück und Erfolg in Hamburg lieber Julian. Wir verstehen deine
Entscheidung total, diese Gelegenheit zu nutzen.
 
Auf dem Foto: 
Dr. Uwe Drews begrüßt am Samstag, den 05. Juni, die Mannschaft und stellt den neuen Trainer vor. Julian Hübner, informierte dabei die Vorstndschaft und seine Mannschaft über seine Gespräche mit dem HSV.

NACHRUF : KARLHEINZ SAUERHÖFER

NACHRUF :
Wir trauern um unseren ehemaligen Jugendspieler, Spieler der ersten und zweiten Mannschaft, Herrn KARLHEINZ SAUERHÖFER, wurde liebevoll „HAYE“ gerufen. Karlheinz wurde am 04.08.1949 geboren. Er starb mit 71 Jahren nach einem Krebsleiden viel zu früh am 19.04.2021. Karlheinz war einer der Urgesteine des SV Rülzheim. Wir danken Ihm für 55 Jahre Vereinstreue. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Hildegard, seiner Tochter Sibylle und seinen Geschwistern. Ruhe in Frieden lieber „Haye“!
 
Auf dem Foto oben von links: Reinhold Böhmer, Gerhard Kühlwein, Jakob Frank, Hans Deutsch, Bernd Kuhn, Roland Kern, Karlheinz Sauerhöfer, Walter Dudenhöffer (Spielleiter),
Unten von links: Hermann Baumgart (Spielertrainer), Heinz Strasser, Hans-Peter Mendel, Siegfried Heubel und Georg Lösch
(Foto aus dem Jahr 1969, Archiv von Hermann Baumgart)
1 2 3 32