SVR – FSV SCHIFFERSTADT 3 : 1 (2:0)

UNERWARTET STARKER FSV PRÜFT DEN MEISTERSCHAFTSASPIRANT

Der 24. Spieltag brachte einige überraschende Ergebnisse.

Der SVR gewann vor knapp 300 Zuschauern mit 3:1 (2:0) gegen den abstiegsbedrohten FSV aus Schifferstadt.

Gleich nach dem Anpfiff, in der zweiten Minute, schoss Rexhep Mustafa nach einer bogenartigen Hereingabe von Patrick Brechtel das 1:0. Noch 27 Minuten konnte Max Krämer auf 2:0 erhöhen. Bis da hin spielten beide Teams einen guten und ansehnlichen Fußball. 

Nach der Pause wollten es die Gäste nochmal wissen und drängten mächtig auf das Tor der Lilanen. Zeitweise waren die Gastgeber mit zehn Mann im eigenen Strafraum um Schaden abzuwenden. Und doch geschah es in der 67. Minute: der FSV-Leader Mehrl wuchtete das Leder zum 2:1 Anschlusstreffer ins Tor von Kadir Yalcin. Das SVR-Team wackelte in dieser Phase und konnte kaum eigene Angriffe aufbauen. Kadir Yalzin musste zwei prächtige Paraden zeigen um die Lilanen vor einem Punktverlust zu bewahren. Erst als die FSV-Spieler alles auf eine Karte setzten und komplett aufgerückt standen, konnte Daniel Geiger Andelo Srzentic steil schicken. Andelo vollstreckte ungehindert zum 3:1, somit war die Partie in der 94. Minute entschieden.

Fazit:

In der ersten Halbzeit spielte das SVR-Team stark und effektiv. In der Zweiten jedoch kam das Team von Patrick Brechtel durch enormen Druck der Gäste nicht mehr ins Spiel. Die Fans mussten zittern und leiden.

Da die Verfolger, bis auf Basara Mainz, unentschieden spielten oder verloren hatten, lief es für den SVR insgesamt betrachtet an diesem Spieltag gut.

Kurzbericht von Franz Pietruska
Fotos: Serena Wobus

Bilder vom Spiel!