Harmonischer SVR-Neujahrsempfang mit Ehrungen.

NeujahrsempfangSVRu_lzheim_14012018-26.jpeg

Auf dem Foto von li.: Martin Olfens (KGR-Vorstand), Jürgen Deutsch (SVR-Vorstand), Prinzessin Michelle I, Prinz David I und Franz Pietruska (Vizevorstand des SVR)

Am Sonntag, den 14. Januar, veranstaltete der SVR seinen traditionellen Neujahrsempfang in seinem Clubhaus. Vor 80 Gästen begann der Vormittag mit einigen Musikstücken der jungen 5-köpfigen Band „nopractice“. Die Band unterhielt im Anschluss die Gäste über die gesamte Dauer der Veranstaltung.

Der Vorsitzende, Jürgen Deutsch, begrüßte die Gäste, Gönner und die SVR-Familie und blickte auf das vergangene Jahr zurück.
Er berichtete über die Aktivitäten des Gesamtvereins. Das Clubhaus wurde umfassend saniert und neu möbliert. Die Damentoilette wurde ebenfalls grundsaniert. Auf dem Sportgelände ist ein Ballhaus-Anbau errichtet worden, der in wenigen Wochen fertig werden wird. Das Sportliche im Jugendbereich, sowie die positive Kooperation mit dem TuS Knittelsheim, wurde besonders lobend hervorgehoben. Die sportlichen Entwicklungen bei den Aktiven, insbesondere die in der 1. Mannschaft, wurden ebenfalls offen angesprochen. Hier war die Trennung vom Trainer im September ein einschneidendes Ereignis. Endlich wurde auch für die Gaststätte ein nettes und motiviertes Pächterpaar gefunden. Die Zusammenarbeit mit Filomena und Oronzo gestaltet sich seit November sehr erfreulich.

Mit einem Ausblick auf 2018, verbunden mit dem ersehnten Bau des Kunstrasenplatzes und dem größtmöglichen Erfolg unserer Aktiven, schloss der Vorstand seine Ausführungen ab. Der Bürgermeister Reiner Hör unterstrich nochmals das Vorhaben Kunstrasenplatz, in dem er die Ausführungsfrist bis Ende Juli 2018 nannte. Es folgten anerkennende und ermutigende Worte des stellvertretenden Landrats, Michael Braun, und dem Kulturgemeindevorsitzenden, Günter Dreyer.

Das am Abend davor frisch gekrönte Prinzenpaar, David I und Michelle I, beehrte den SVR mit ihrer Anwesenheit und hübschte damit die Veranstaltung sichtlich auf. Begleitet wurde sie durch eine mehrköpfige Abordnung der KGR. Beide Hohheiten hatten ein paar schnittige und gereimte Zeilen für den SVR mitgebracht und vorgetragen. Damit sorgten sie natürlich für eine Auflockerung der Stimmung im Lokal.

Es folgten dann die Ehrungen langjähriger verdienter Mitglieder, die der Vize-Vorstand Franz Pietruska durchführte. Für jeden der Geehrten fand er ein paar persönliche Worte und dankte für die Treue zum Verein.
Für 25-jährige treue Mitgliedschaft wurden geehrt: Ruben Liebel, Patrick Fröhlig, Jan Hellmann, Claus Kupper und Peter Pfalzer.
Für 40 Jahre Edmund Kuhn und Klaus Schmitt. Für 50 Jahre treue Mitgliedschaft dankte der Vize, Hubert Hoffmann, Wolfgang Collet und dem Ehrenmitglied und langjährigen Vizevorstand Erich Gehrlein. Herrn Siegfried Heubel wurde für 60 Jahre gedankt. Die krönende Ehrung galt Herrn Kurt Kupper, dem für 85-jährige Mitgliedschaft gedankt wurde. Kurt Kupper ergriff das Wort und ermutigte die jungen Menschen dazu ihre Kinder auch sofort nach der Geburt beim SVR anzumelden. Das war früher ein guter Brauch der heute jeden mit Stolz erfüllt. So der Star der Geehrten.

Bericht:
Franz Pietruska

Foto: Jannik Mahl