Wichtige Informationen Coronavirus – Spielbetrieb SVR

Das Präsidium des SWFV hat in seiner heutigen Sitzung vom 07.05.2020 das folgende beschlossen:
 
1. Entsprechend dem Votum der Vereine wird die Regelung der Spielordnung, dass die Meisterschaftssaison 2019/20 zum 30.6. endet, beibehalten. Eine Verlängerung durch das Präsidium über diesen Zeitraum hinaus findet nicht statt.
 
2. Damit bleiben die geltenden Regelungen zum Vereinswechsel, insbesondere zu den Wechselfristen unverändert gültig.
 
3. Auf Grund der staatlichen Verfügungen wird daher die Saison 2019/20 zum 30.6.2020 sportlich unvollständig beendet sein.
 
4. Mit dem jetzt gefundenen Ergebnis kann eine vergleichbare Lösung mit dem Regionalverband Südwest und seinen Mitgliedsverbänden erreicht werden. Entsprechende Abstimmungen sind bereits eingeleitet.
 
5. Das Präsidium bittet die spieltechnischen Ausschüsse (Männer/Frauen/Jugend) unter Bewertung aller Spielklassen zeitnah einen Vorschlag für die Spielwertungen 2019/20 und für die Regelungen zur Spielzeit 2020/21 zu erstellen. Nach Vorlage wird das Präsidium eine Entscheidung beraten. Um über die Folgen aus der sportlich unvollständigen Beendigung der Saison 2019/20 zu entscheiden, wird das Präsidium einen außerordentlichen Verbandstag im Juni 2020 einberufen.
 
6. Der bereits veröffentlichte Rahmenterminkalender für die Saison 2020/21 mit Start im August 2020 bleibt gültig. Dies gilt vorbehaltlich anderslautender staatlicher Verfügungen in Bezug auf den Spielbetrieb für Mannschaftssportarten (z. B. Verbot von Fußballspielen).
Der bereits veröffentlichte Rahmenterminplan für die Saison 2020/2021 muss ggf. ergänzt/angepasst werden.
 
7. Der Finaltag der Amateure findet nicht am 23.05.20 statt.
Mit den drei im Pokalwettbewerb verbliebenen Vereinen wird das weitere Vorgehen gemeinsam besprochen.