Author Archives: Arno

20.05.18 – SVR II vs. FV Neuburg

7 Tore im letzten Heimspiel der Saison
zu den Bildern geht’s hier

Von Anfang an agierten beide Teams mit offenem Visier und es entwickelte sich direkt mit dem Anpfiff des unparteiischen eine chancenreiche Partie. Bereits nach 10 Minuten stand es 2:1 für die Landesligareserve und dabei wurden auch noch beste Torchancen ausgelassen. Die Torfolge bis hierhin: Nganamodei, Paul, Nganamodei. In der Folge verpassten es beide Teams eine ihrer hochkarätigen Chancen zu nutzen um dem Spielstand zu verändern. Die Lilanen waren die spielbestimmende Truppe, jedoch war es Neuburg die den nächsten Treffer zum 2:2 nutzten, welcher wiederum den Pausenstand bedeutete. Torschütze war abermals Michael Paul. Nach dem Seitenwechsel war es eigentlich nur noch die 1b die auf den nächsten Treffer drängte. Ab der 73. Minute war die Gegenwehr von Neuburg gebrochen und so folgten drei weitere schöne Treffer durch Modetse Nganamodei und 2x Dennis Faust (85./89.).

Fazit
In einem Spiel mit vielen Offensivaktionen war es die Landesligareserve die als verdienter Sieger vom Platz ging. Besonders nach dem Seitenwechsel zeigten die Jungs eine beeindruckende Leistung in der Nganamodei mit seinen drei Treffern zum Matchwinner avancierte. Vor Spielbeginn wurden die Abgänge Albrecht, Schuhmacher und Faust von Vorstand Jürgen Deutsch mit einer Flasche Sekt verabschiedet. In einer beachtlichen Partie mit sieben Toren verabschiedet sich die 1b von ihren heimischen 10 Zuschauern aus der Saison 17/18.

Simon Hartenstein

12.05.18 – Billigheim II vs. SVR II

Spannung bis zum Schluss
hier gehts zu den Bildern!

In einem intensiven Spiel versuchten beide Teams durch schönen Kombinationsfußball zum Erfolg zu kommen. Man merkte deutlich, dass es für beide Teams nur noch darum geht die Saison zu beenden, was jedoch letzten Endes in einem guten A-Klasse Spiel endete. Das erste von sechs Toren an diesem Tag erzielte Jan Wendel nach einem Fehlpass in unserer Vorwärtsbewegung (11. Minute). Patrik Schuhmacher erzielte nach einer schönen Hereingabe von Serkan Durgut per Kopf das 1:1. Bis zur Pause ging es permanent hin und her und die Aktion beider Mannschaften wurden immer wieder bis zum Torabschluss genutzt. Eine davon nutzte der Billigheimer Winternitz zum 2:1 Pausenstand. Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte die Fortuna durch Wendel das 3:1 (55.) Die Lilanen wollten sich jedoch noch nicht geschlagen geben und konnten durch Modeste Nganamodei in der 73. Minute den Anschlusstreffer erzielen. In den letzten 15 Minuten warfen wir alles nach vorne um den mittlerweile verdienten Ausgleich zu erzielen jedoch war es abermals Billigheim die Deckel in der 90. Minute endgültig auf die Partie machte. Nach einem Eckball von uns, bei dem auch Torhüter Dennis Karn im gegnerischen 16er auf eine Chance lauerte. Nutzte Rapp den Befreiungsschlag und hatte keine Mühe den Ball ins leere SVR Gehäuse zu schieben.

Fazit
In einer ansehnlichen und intensiven Partie war Billigheim die etwas effektivere Truppe. Ein Remis wäre dem Spielverlauf gerecht gewesen jedoch zeigten beide Teams ihre Qualitäten über 90 Minuten und boten den leider ausschließlich Billigheimer Zuschauern eine schönes anzusehendes Match.

Simon Hartenstein

09.05.18 – SVR II vs. SV Hagenbach

Niederlage gegen Kellerkind

Im dritten von drei Nachholspielen unterlag man den Gästen aus Hagenbach verdientermaßen mit 0:3. Mit Beginn der Partie zeigte sich, dass es bei den Grünweißen ums Überleben in der Klasse geht denn die Truppe von Trainer Eberle agierte hochmotiviert und mit der nötigen Einstellung im Peter Becht Stadion. In der ersten Halbzeit bot sich den Anwesenden Zuschauern eine intensive, weil kampfbetonte Partie mit wenigen echten Torchancen. Es war abzusehen, wer den ersten Treffer erzielt wird als Sieger den Platz verlassen. Nachdem mit 0:0 die Seiten gewechselt wurden erzielte Wiebelt bereits in der 49. Minute den Führungstreffer per Kopf nach einer Standardsituation. Der tiefstehende Gegner verstand es nun klug seine schnellen Offensivleute durch Konterchancen in Szene zu setzen und drang dadurch ein ums andere Mal gefährlich in unseren 16er ein. Hier zeigte sich wie bereits erwähnt, dass die kampfstarken Gäste mitten im Abstieg stecken, denn im Gegensatz zu uns ging Hagenbach immer wieder über die eigene Grenze hinaus um erfolgreich zu sein. In der hektischen Schlussphase in der wir alles nach vorne warfen trafen Kim Schmitt (86. nach Standard per Kopf) und nochmal Wiebelt per Abstauber (90+1) zum 0:3 Auswärtssieg für Hagenbach.

Simon Hartenstein

03.05.18 – Lug/Schw. vs. SVR II

Nicht der Tag unserer 1b

Beim heutigen Nachholspiel in Lug erwischten wir einen schwarzen Tag. Als wir in der 15 Minute mit 1 zu 0 in Rückstand gerieten hätte es mit etwas Pech und einem nicht so gut aufgelegten Torwart schon 3 zu 0 für die Gastgeber stehen können. Nach 20 Minuten kamen wir besser ins Spiel und hatten uns gefangen. Lug verstand es immer wieder uns früh anzulaufen und bei der Ballannahme sehr energisch zu stören. Trotz allem behielten wir die Nerven und versuchten geduldig uns Chancen zu erspielen. Mehr als eine gefährliche Standardsituation sprang bis zum Pausenpfiff nicht für unsere Farben heraus. Direkt nach Wiederanpfiff kamen wir zu unserer besten Tormöglichkeit als wir mit einem schönen Fernschuss am Pfosten scheiterten. Leider mussten wir im direkten Gegenzug das 2 zu 0 hinnehmen (50.). Lug nutzte in der 56. Spielminute einen Ballverlust in unseren Reihen zum 3 zu 0 Endstand. Wir hatten in der Folgezeit noch die ein oder andere Tormöglichkeit. An diesem Tag sollte uns aber kein Treffer gelingen.

Fazit
Ein Spiel unter der Woche, der lange Anfahrtsweg, die daraus resultierende kurze Aufwärmphase, das alles darf keine Ausrede sein. Ist aber sicherlich mit ein Faktor warum wir heute nicht zu unserem gewohnten Spiel fanden. Wir sehen keinen Grund uns durch diesen Ausrutscher von unserem erfolgreichem Weg der vergangenen Wochen abbringen zu lassen. Nach unserem spielfreien Sonntag erwarten wir am kommenden Mittwoch 9.5.2018 den SV Hagenbach im Peter Becht Stadion. Anpfiff ist hier um 19.00 Uhr

Tobias Schof

03.05.18, Lug/Schw. vs. SVR II

Nicht der Tag unserer 1b

Beim heutigen Nachholspiel in Lug erwischten wir einen schwarzen Tag. Als wir in der 15 Minute mit 1 zu 0 in Rückstand gerieten hätte es mit etwas Pech und einem nicht so gut aufgelegten Torwart schon 3 zu 0 für die Gastgeber stehen können. Nach 20 Minuten kamen wir besser ins Spiel und hatten uns gefangen. Lug verstand es immer wieder uns früh anzulaufen und bei der Ballannahme sehr energisch zu stören. Trotz allem behielten wir die Nerven und versuchten geduldig uns Chancen zu erspielen. Mehr als eine gefährliche Standardsituation sprang bis zum Pausenpfiff nicht für unsere Farben heraus. Direkt nach Wiederanpfiff kamen wir zu unserer besten Tormöglichkeit als wir mit einem schönen Fernschuss am Pfosten scheiterten. Leider mussten wir im direkten Gegenzug das 2 zu 0 hinnehmen (50.). Lug nutzte in der 56. Spielminute einen Ballverlust in unseren Reihen zum 3 zu 0 Endstand. Wir hatten in der Folgezeit noch die ein oder andere Tormöglichkeit. An diesem Tag sollte uns aber kein Treffer gelingen.

Fazit
Ein Spiel unter der Woche, der lange Anfahrtsweg, die daraus resultierende kurze Aufwärmphase, das alles darf keine Ausrede sein. Ist aber sicherlich mit ein Faktor warum wir heute nicht zu unserem gewohnten Spiel fanden. Wir sehen keinen Grund uns durch diesen Ausrutscher von unserem erfolgreichem Weg der vergangenen Wochen abbringen zu lassen. Nach unserem spielfreien Sonntag erwarten wir am kommenden Mittwoch 9.5.2018 den SV Hagenbach im Peter Becht Stadion. Anpfiff ist hier um 19.30 Uhr

Tobias Schof

29.04.18 – Schaidt vs. SVR II

3. Sieg in Folge unserer 1b

Am heutigen Sonntag hieß unser Gegner TuS Schaidt. Gegen die junge Heimelf wollten wir wieder sehr geduldig spielen und auf unsere Chancen lauern. Jedoch wurden wir nach 5 Minuten eiskalt erwischt. Ein individueller Fehler unserer Farben nutzte Rinck zur 1-0 Führung. Als wir in der 24. Minute den nahezu gleichen Fehler noch einmal begingen, lagen wir durch Gaab mit 2 zu 0 in Rückstand. Wer unsere Jungs jetzt abschrieb war auf dem falschen Weg. Die Lilanen zeigten eine tolle Moral und kämpften sich ins Spiel zurück. Sie ließen Ball und Gegner sehr gut laufen, gewannen die entscheidenden Zweikämpfe, aber leider fehlte uns bis dahin ein Tor. Dies sollte sich in der 30 Spielminute ändern, als Moritz Wolff mit einem sehenswerten Treffer auf 1 zu 2 verkürzte. Nach einem Ballgewinn und schnellem Umschaltspiel nach vorne bediente Dennis Faust Modesta Nganamodel, der unsere Mannschaft endgültig zurück ins Spiel brachte. Somit hatten wir zur Pause einen 0 zu 2 Rückstand egalisiert. Eine Verletzung zwang uns in der Halbzeit zu wechseln und die Mannschaft auf einer Position zu verändern. Diese Umstellung sollte sich direkt nach Wiederanpfiff auszahlen. Dennis Ramis brachte einen Ball so scharf in den Strafraum der Schaidter, das ein Gegner den Ball nur noch selbst über die Linie drücken konnte, 3 zu 2 für unsere Farben. Als Modesta Nganamodel in der 65. Minute einen wunderbaren Alleingang über das halbe Spielfeld zum 4 zu 2 abschloss war das Spiel endgültig zu unseren Gunsten entschieden.

Fazit
Eine tolle Moral, gute Einstellung und viel Geduld waren heute ausschlaggebend für diese 3 Punkte.

Am kommenden Donnerstag 3.5.2018 wartet um 19.00 Uhr die nächste schwere Aufgabe auf unsere Jungs. Wir reisen zum Nachholspiel zur abstiegsbedrohten Mannschaft nach Lug/Schwanheim. Über Unterstützung unserer Fans würden sich die Spieler und Betreuer sehr freuen.

Tobias Schof

22.04.18 – SVR II vs. Herxheim II

Hoch verdienter Sieg gegen Herxheim
mehr Bilder gibt’s hier…

Bei hochsommerlichen Temperaturen hatten wir heute die Landesliga Vertretung aus Herxheim zu Gast. Von Beginn an ging unsere Mannschaft ein hohes Tempo und zeigte fußballerisch eine ansprechende Leistung gegen die sehr defensiv stehende Gästemannschaft. Wie spielten mit sehr viel Geduld und hielten den Ball immer wieder in unseren Reihen umso das „Loch“ in der gegnerischen Abwehr zu finden, was uns immer wieder gute Tormöglichkeiten bescherte. Herxheim kam erstmals nach knapp 30 Minuten vor unser Tor. Unser Keeper Sandro Faulhaber konnte aber beide gefährlichen Bälle sehr gut abwehren und bewahrte uns somit vor einem Rückstand. Mit einem 0-0 wurden somit die Seiten gewechselt. Unserer Elf war bewusst dass es nur eine Frage der Zeit ist bis wir zur Führung kommen. Bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff belohnte uns Modesta Nganamodel nach schöner Vorarbeit von Patrik Nolan mit dem 1 zu 0. Wir spielten weiter mit sehr viel Geduld und drängten auf den zweiten Treffer. In der 72. Minute war es soweit. Nganamodel konnte nur regelwidrig gestoppt werden und Dennis Faust verwandelte den fälligen Strafstoß zur 2 zu 0 Führung. Bereits 3 Minuten später schickte Dennis Faust, Nganamodel auf die Reise, welcher den schön mitgelaufenen Patrick Schuhmacher bediente. Dieser musste den Ball nur noch ins leere Tor zum 3 zu 0 Endstand einschieben.

Fazit
Mit einer der besten Saisonleistungen konnten wir den zweiten Sieg in Folge feiern. Spielerisch und läuferisch waren wir den Gästen in allen Belangen überlegen. Nun gilt es am Sonntag, wenn wir um 15.00 Uhr beim TuS Schaidt gastieren, eine ähnlich gute Leistung abzurufen.

Tobias Schof

15.04.18 – SVR II vs. SG Steinfeld

Verdienter Dreier gegen Steinfeld
zu den Bildern geht’s hier

Bei herrlichem Fußballwetter empfingen wir die Gäste aus Steinfeld. Bereits in der zweiten Minute stand es 1:0 für uns. Patrik Schuhmacher wurde von Dennis Faust mustergültig bedient und überwand den Torwart zur umjubelten Führung aus 12 Metern. Steinfeld zeigte sich von dem frühen Rückstand unbeeindruckt und versuchte sich durch Zweikämpfe ins Spiel zu bringen. Jan Schoenmann belohnte die Gäste mit seinem Kopfballtreffer zum 1:1 in der 22. Minute. Die Reaktion der Lilanen folgte umgehend danach durch Dennis Faust. Schön freigespielt von Modeste Nganamodei nagelte er den Ball aus spitzem Winkel neben den kurzen Pfosten zum 2:1 (24.). Nur 10 Minuten später wurde Modeste im Strafraum regelwidrig gestoppt sodass der unparteiische korrekterweise auf Strafstoß entschied. Den Elfer versenkte Dennis Faust souverän und avancierte dadurch mit seinem zweiten Treffer und der dritten Torbeteiligung zum Mann des Tages. Noch vor Pause erzielte Modeste den vierten Treffer für unsere Farben. Nach einem schönen Lauf von Moritz Wolff und einer hervorragenden Hereingabe konnte Modeste den Abpraller aus rund 15 Metern im Tor unterbringen. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie mit zunehmender Dauer des Spiels. Trotzdem ist es zu erwähnen, dass unser Torwart Sandro Faulhaber in der 55. Minute einen berechtigten Foulelfmeter gegen uns stark parierte und somit seine Mannschaft davor bewahrte, dass es evtl. doch nochmal interessant für Steinfeld werden konnte. Aufgrund der Tatsache, dass wir in der Folge noch mehrere hochkarätige Chancen ungenutzt ließen, hätte die Begegnung gut und gerne noch um ein-zwei Tore höher ausfallen können.

Fazit:
Nach der Pleite unter der Woche gegen Wörth, legte die 1b einen überzeugenden Auftritt gegen Steinfeld hin. Die Gäste machten es uns keinesfalls leicht und doch kann man sagen, dass wir über die gesamte Partie gesehen den Sieg absolut verdient haben. Kommenden Sonntag, 22.04.18 geht es nun Zuhause ins Derby gegen die Reserve der Viktoria aus Herxheim. Da wir das Spiel vor unserer Ersten Mannschaft bestreiten ist der Anpfiff bereits um 13 Uhr.

Simon Hartenstein

11.04.18 – SVR II vs. Bavaria Wörth

Niederlage im Nachholspiel

Im Nachholspiel gegen den FC Bavaria Wörth sahen die anwesenden Zuschauer eher fußballerische Magerkost. Beide Teams agierten mit vielen langen Bällen auf die Spitzen Sachs bzw. Nganamodei. Über 90 Minuten hinweg entwickelte sich eine kampfbetonte jedoch faire Partie die unterm Strich nicht unverdient mit 0:1 für Wörth endete. Den Treffer des Tages erzielte Wangui, der einen schnellen Konter zum Siegtreffer nutzen konnte. Den Lilanen war die anspruchsvolle Partie gegen den VFB Hochstadt deutlich anzumerken. Nun geht es darum gegen die SG Steinfeld/Schweighofen/Kapsweyer die Niederlage aus dem Vorspiel zu revidieren – dort unterlag man der Spielgemeinschaft mit 3:2. Anpfiff ist am Sonntag, 15.04. um 15 Uhr

Simon Hartenstein

08.04.18 – SVR II vs. VFB Hochstadt

Richtige Antwort unserer 1b
zu den Bildern geht’s hier

Aufgrund des Bundesliga U12 Turniers empfingen wir bereits am Samstag den Tabellendritten aus Hochstadt. Nach den letzten schweren Wochen mit dem Höhepunkt, der deutlichen Niederlage am Ostermontag, wurde eine Reaktion unserer Mannschaft erwartet. Die Landesliga Reserve gab die einzig richtige Antwort. Schon vorm Anpfiff war zu spüren das jeder einzelne Spieler gewillt war heute über seine Grenze zu gehen. Die Mannschaft begann sehr stark, kämpfte um jeden Ball, ging ein sehr hohes Tempo und erspielte sich in den ersten 25 Minuten immer wieder gefährliche Torraumszenen. Immer wieder wurden schwierige Situationen auf dem schwer zu bespielenden Platz spielerisch gelöst. In der 30 Minute belohnte uns Moritz Wolff mit dem 1 zu 0. Modesta Nganamodel legte den Ball auf und nach etwas gestocher lag der Ball im Tor. Gegen Ende der 1. Halbzeit kam Hochstadt, dem hohen Aufwand unserer Farben geschuldet, zu ein zwei gefährlichen Aktionen. Unsere Defensive samt Torwart löste diese mit all ihrer Erfahrenheit. Wie vor dem Anpfiff fand unser Trainer Simon Hartenstein auch in der Pause die richtigen Worte an die Mannschaft. Im zweiten Spielabschnitt betrieb unsere Mannschaft den gleichen Aufwand und arbeitete hart. Auf die vielen taktischen Umstellungen und die teilweise harte Gangart der gegnerischen Mannschaft wussten die Jungs in lila sofort was zu tun ist. In der 60 Minute setzte sich Modesta gegen seinen Gegenspieler durch und konnte abermals nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dennis Faust sicher. Danach warf unser Gast alles nach vorne. Aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung kam Hochstadt aber zu keiner wirklich gefährlichen Torraumszene. Unsere Jungs feierten ihren verdienten Sieg bei einigen kühlen Getränken und Pizzen auf der Clubhausterrasse…und später im Keller.

Fazit:
Einige schwere Wochen liegen hinter Mannschaft und Trainerteam mit vielen Gesprächen und einigen Änderungen. Heute konnte jeder sehen, was möglich ist wenn wir uns aufs wesentliche konzentrieren, wenn wir Dinge die wir nicht ändern können hinnehmen und als Mannschaft zusammen stehen. Jeder einen Schritt mehr macht, einen Zweikampf mehr führt, sich für seinen Mitspieler zerreißt.
Nun heißt es weiter zu arbeiten, denn auch in den kommenden Wochen werden wir nichts geschenkt bekommen.
Am kommenden Mittwoch 11.4 empfangen wir um 19.30 Uhr die Bavaren aus Wörth zum Nachholspiel.

Tobias Schof

1 2 3 8