FSV Offenbach – SVR 1:2

Fußball_RülzheimOffenbach_30102017-19

Zitterparty bis zum Schluß.
510 Zuschauer sahen am Montagabend ein spannendes Lokalderby, was letztendlich etwas glücklich, aber
hochverdient zugunsten vom SVR entschieden wurde. Bereits in der 2.Spielminute hätte das 0:1 fallen müssen,
aber Kiefer scheiterte freistehend am Heimkeeper. In der 34. min. erzielte Moritz Stock das verdiente 0:1 per Kopfball.Weitere Torchancen waren weder beim SVR noch beim TSV in der 1.Halbzeit zu verzeichnen. In der 2.Spielhälfte machte Offenbach anfangs mächtig Druck, doch klare Torchancen konnten sie nicht herausspielen.Trotzdem fiel in der 60.min. durch einen Freistoß aus fast 30 m der 1:1 Ausgleichstreffer. 5 min. später fand ein Kopfball der Offenbacher den Weg ins Tor, doch der Schiri hat wegen eines Foulspiels den Treffer nicht anerkannt. Als in der 70.min. Rexhep für M.Stock und in der 75.min. Dränkow für Kiefer eingewechselt wurden, kam mehr Offensivdruck der Rülzheimer auf und das 2:1 für den SVR lag in der Luft. Aber erst in der 88.min. gelang dem SVR der Siegtreffer zum 2:1, nachdem Martin Kramer mustergülig von rechts auf Daniel Geiger auflegte, und dieser mit einer präzisen Direktabnahme dem Offenbacher Keeper keine Chance ließ.
Etwas glücklich aber dennoch hochverdient wurden somit 3 Zähler aus Offenbach mitgenommen und der 2.Tabellenplatz gefestigt.